+49 (0)761 48980735 heiko@burrack.de

4. New Business Studie

New Business Studie Copyright: Pixabay

4. New Business Studie:

Agenturen mit Zukunft – Zukunft der Agenturen

Damit eine Agentur in Zukunft als Dienstleister bestehen kann, muss sie sich klar und eindeutig positionieren. Für Fullservice-Agenturen mit einem Bauchladen an Leistungen wird es hingegen zunehmend schwieriger, sich im Markt zu behaupten. Zu diesem Ergebnis kommt die New Business Studie „Agenturen mit Zukunft – Zukunft der Agenturen von Burrack NB-Advice. Für diese New Business Studie wurden zwischen April und Juli 86 Unternehmen befragt.

Eine Studie ortet starken Gegenwind für Full-Service-Agenturen: Ohne klare Positionierung könnten bald Spezialisten viele Etats abräumen. Für die Werber hingegen ist jenes Geschäftsmodell weiterhin krisenresistent.

Full Service wirkt bei vielen Bossen als “Gute-Laune”-Argument, wenn der Kontakter mit dem Vertrag anklopft. Alles aus einer Hand, alles von einer Agentur, alles in Ordnung mit der kreativen Flächendeckung im täglichen Wettbewerb. Gemäß einer Studie von Burrack NB Advice ziehen aber Gewitter über den Platzhirschen auf: Wer mit einem Bauchladen voller Leistungen unterwegs ist, sollte sich auf Gegenwind am Markt einrichten.

Der Hinweis auf ungemütlichere Verhältnisse stammt von deutschen Unternehmen. Dort zeigten die befragten Entscheider klare Tendenzen, was Full-Service-Portfolio betrifft: 38 Prozent sehen zwar im Hinblick auf die Zeitersparnis vorteilhafte Synergieeffekte, 45 Prozent wollen jedoch spezialisierten Dienstleistern den Vorzug geben.

Der Grund: Das bessere Know-how in den diversen Kernkompetenzen. Heiko Burrack, Berater für den Bereich New Business, verweist auf strukturell bedingte Motive: “Die einzelnen Disziplinen werden immer komplexer, man hat kaum noch Chancen, alles zu verstehen. Darin liegt das Problem von Generalisten.”

Auf die richtige Abfahrt von jener vermeintlichen Autobahn in die Wüste wird auch hingewiesen. Wer seine Chancen auf gute Geschäfte wahren will, muss sich eindeutig und glaubhaft positionieren, statt eine Menge an “undifferenzierten Vorteilen” zu kommunizieren, verkündet die Studie.

Mehr zu dieser Studie finden Sie hier:

Sind Sie an Details dieser Studie interessiert? Schicken Sie mir einfach eine Mail an: heiko@burrack.de